Little Black Fish Collective e.V.

Das Little Black Fish Collective (lbfc>) beschäftigt sich mit der Sichtbarmachung von Themen, die außerhalb der gesellschaftlichen Wahrnehmung einsetzen. Migration als stetiger Wandel einer modernen Gesellschaft und Einflüsse der Einwanderung auf unser Leben – also autochthone, migrantische und postmigrantische Biographien sind der Schwerpunkt unseres kreativen Schaffens. Wir möchten den Dialog innerhalb einer, sowie zwischen den verschiedenen Kunstdisziplinen fördern.

Dabei arbeiten wir interdisziplinär (bzw. multidisziplinär) mit Produktionen in den Bereichen Theater, Film, Literatur, Musik, bildende Kunst und neue Medien sowie interkulturell, in dem wir die Wechselwirkungen der verschiedenen Kulturen und Traditionen, die nebeneinander und einander gegenüber gestellt werden, um die Ambivalenz und Polyphonie zu repräsentieren.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, uns jährlich zu mindestens einem gemeinsamen Projekt, einer thematischen Veranstaltungsreihe oder einem Festival zusammenzufinden. Hierbei ist unser Ansinnen eine nachhaltige Beschäftigung mit den gewählten Themen, welche über die einmalige künstlerische Umsetzung/Auseinandersetzung hinausgeht.